Gegründet 1947 Freitag, 13. Dezember 2019, Nr. 290
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
14.08.2019 / Titel / Seite 1

Buhlen um Boris

US-Regierung lockt London mit Unterstützung eines »harten« Brexits. Der Preis: Großbritannien soll sich Trumps Aggressionskurs anschließen

Jörg Kronauer

Die Trump-Administration würde einen »harten« Brexit »begeistert unterstützen«. Das hat John Bolton, der Nationale Sicherheitsberater des US-Präsidenten, bei seinem am Dienstag beendeten Aufenthalt in London bekräftigt. Bolton führte dort Gespräche mit Premierminister Boris Johnson, in denen er der britischen Regierung unter anderem einen »sehr schnellen, sehr unkomplizierten« Abschluss eines Freihandelsabkommens in Aussicht stellte, das ein wichtiges Element in den Post-Brexit-Plänen der konservativen britischen Eliten ist. Die Ankündigung, die früheren Äußerungen Donald Trumps entspricht, verheißt britischen Unternehmen transatlantische Alternativen zum EU-Geschäft. Das wiederum stärkt Johnson in den Verhandlungen mit Brüssel über ein neues Brexit-Abkommen ohne den umstrittenen »Backstop« den Rücken.

Weitere Äußerungen des Nationalen Sicherheitsberaters belegen, dass der Machtkampf um die außenpolitische Orientierung des Vereinigten Königreichs nach des...

Artikel-Länge: 3361 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €