Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
13.08.2019 / Ausland / Seite 7

Vor heißem Herbst

Keine Sommerpause für »Gelbwesten«: Französische Bewegung plant neue Aktionen

Georges Hallermayer

Zum 39. Mal sind am Samstag Hunderte Anhänger der »Gelbwesten«-Bewegung in Paris auf die Straße gegangen und ließen sich weder von der sommerlichen Hitze noch den polizeilichen Personenkontrollen abschrecken. Sie forderten vor allem den Rücktritt von Innenminister Christophe Castaner. Dieser steht seit Wochen im Zusammenhang mit 29 Selbstmorden von Polizisten als auch wegen der zwölfmonatigen Suspendierung von Alexandre Langlois, dem Vorsitzenden der Polizeigewerkschaft »Vigi Poli ce«, öffentlich in der Kritik. Hinzu kommt nach wie vor die Empörung über den Tod von Steve Maia Caniço. Der als Betreuer in einem Kinderhort tätige 24jährige war am 21. Juni zusammen mit 14 weiteren Personen in Nantes nach einem Konzert von der Polizei in die Loire getrieben worden. Erst am 30. Juli wurde seine Leiche entdeckt. Die Castaner unterstehende Aufsichtsbehörde stellte den beteiligten Beamten einen Persilschein aus, der Einsatz gegen die Besucher des Musikfestivals se...

Artikel-Länge: 3445 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €