Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
12.08.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Mann über Bord

In Deutschland werden zu wenig Seeleute ausgebildet. Reeder setzen auf Ausflaggung

Burkhard Ilschner

Ohne Seeleute kein maritimes Know-how: eine einfach anmutende Erkenntnis. Seit Jahren wird kritisiert, die Ausflaggungspolitik deutscher Reeder trage stark dazu bei, hierzulande immer weniger Seeleute auszubilden – was auch der maritimen Branche an Land Probleme beschert. Der ehemalige Präsident des Bundesverbands der See- und Hafenlotsen (BSHL), Kapitän Kurt Steuer, hat jetzt in einem Beitrag für das Magazin Hansa die Sache auf den Punkt gebracht und fordert sofortiges Handeln.

Steuer, Vorstandsmitglied des Nautischen Vereins zu Hamburg, stellt kategorisch fest, maritimes Know-how werde eben nicht nur in der eigentlichen Seefahrt benötigt, »sondern auch für die Bereiche Logistik, Umschlag, Versicherungen, Fina...

Artikel-Länge: 2252 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €