Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
07.08.2019 / Feuilleton / Seite 10

Müller, Müncheberg

Jegor Jublimov

Ein Berliner Komiker, in den fünfziger und sechziger Jahren Publikumsliebling, wäre am Freitag 100 Jahre alt geworden. Vielleicht, weil er schon mit 60 starb, ist er heute fast vergessen. Dabei war der Mann mit dem volkstümlichen Namen Gustav Müller immerhin Nationalpreisträger! Der gebürtige Kölner, stattlich und mit einer opernreifen Stimme gesegnet, spielte zu Beginn der fünfziger Jahre in Westberlin in Willi Schäffers’ Kabarett »Kadeko«, als der keine Gagen mehr zahlte. Geld für die Heimreise hatten Müller und seine Frau Anneliese nicht, so dass sie froh waren, dass Erich Brehm beide zu dem in Gründung befindlichen Kabarett »Distel« an den Bahnhof Friedrichstraße holte. Hier gehörte Müller für mehr als zwei Jahrzehnte zur Stammbesetzung, spielte daneben in 22 Folgen der satirischen Kurzfilmserie »Das Stacheltier«, gab mit seiner Respekt gebietenden Erscheinung auch schon mal einen Brigadier oder g...

Artikel-Länge: 2834 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €