75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
07.08.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 2

»Gewerkschafter sind keine abgehobene Elite«

Konkurrenz von rechts: »Zentrum Automobil« wirbt in Betrieben um Zustimmung. IG Metall ist gefordert. Ein Gespräch mit Martin Röll

Jan Greve

Vor kurzem sorgte ein Video des Vereins »Zentrum Automobil« für Aufsehen, in dem gegen die Kündigung von zwei Daimler-Mitarbeitern wegen rassistischer Nachrichten gewettert wird. Die Organisation bezeichnet sich als »alternative Arbeitnehmervertretung«. Um was handelt es sich dabei aus Ihrer Sicht?

Auch wenn sie anderes suggeriert: Es handelt sich dabei um keine Gewerkschaft. Sie ist nicht darauf ausgerichtet, irgendwelche Vereinbarungen mit dem Arbeitgeber abzuschließen. Vielmehr handelt es sich um einen rechtsextremen Verein, hinter dem verschiedene Organisationen aus dem rechten ­Spektrum stehen.

In welchen Dimensionen bewegen wir uns da?

Im Einzugsbereich der IG Metall konnte »Zentrum Automobil« in ein paar wenigen Betrieben Mandate erringen. Das betrifft etwa Untertürkheim oder Rastatt in Baden-Württemberg, aber auch Betriebe in Sachsen.

Wie bewerten Sie in dem Zusammenhang den Artikel-Länge: 4120 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €