Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
03.08.2019 / Ausland / Seite 7

Bomben in Bangkok

Während des ASEAN-Gipfels mehrere Detonationen in Thailands Hauptstadt. Polizei nimmt Verdächtige fest

Thomas Berger

Die thailändische Polizei hat am Freitag nachmittag bestätigt, dass es einen Zusammenhang zwischen den an verschiedenen Stellen in Bangkok am Morgen explodierten Sprengsätzen gibt. Weitere Informationen zu Hintergründen gab es von der Polizei nicht, wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.

Die Bomben waren während des morgendlichen Berufsverkehrs detoniert, kurz bevor US-Außenminister Michael Pompeo bei einem Treffen des südostasiatischen Staatenbundes ASEAN eine Rede hielt. Es gab vier Verletzte. Ein Bekennerschreiben lag nicht vor. Laut Informationen der Nachrichtenagentur AFP wurden allerdings zwei Verdächtige festgenommen. Ministerpräsident Prayut Chan-ocha sagte nach den Anschlägen laut AFP, insgesamt habe es neun Sprengsätze gegeben, nicht alle seien explodiert. Er ließ die Sicherheitsvorkehrungen in der Hauptstadt verstärken.

Die ersten drei Explosionen wurden morgens kurz nach sieben Uhr (Ortszeit) unmittelbar nacheinander in eine...

Artikel-Länge: 3131 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €