Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
02.08.2019 / Ausland / Seite 8

»Natürlich waren Ermittlungen gegen uns politisch motiviert«

Vor zwei Jahren wurde Seenotrettungsschiff »Iuventa« vor der Insel Lampedusa festgesetzt. Ein Gespräch mit Sophie Tadeus

Kristian Stemmler

Genau heute vor zwei Jahren, am 2. August 2017, wurde Ihr Seenotrettungsschiff »Iuventa« im Hafen von Lampedusa beschlagnahmt. Der Vorwurf: Die Crew habe mit »Schleppern« zusammengearbeitet. Was genau geschah damals?

Zu dem Zeitpunkt verliefen die Einsätze noch etwas anders als heute. Wir operierten nur in internationalen Gewässern und übergaben Gerettete an größere Schiffe. Daher waren wir bis zu dem Zeitpunkt eigentlich nie in italienischen Gewässern unterwegs gewesen, außer wenn wir explizit dorthin beordert wurden. Das war bis dahin zweimal passiert. Beim dritten Mal wurde die »Iuventa« von Schiffen mit Blaulicht in den Hafen eskortiert. Dort empfingen uns Polizei und Presse.

In der Folge wurden Ermittlungen gegen zehn Crewmitglieder wegen Beihilfe zur »illegalen Einreise« eingeleitet. Wie zu hören war, hatten die italienischen Behörden dafür einiges aufgefahren …

Das stimmt. Wie wir später durch Einblicke in die Ermittlungsakten erfuhren, war offenba...

Artikel-Länge: 3958 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €