Gegründet 1947 Freitag, 22. November 2019, Nr. 272
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
01.08.2019 / Inland / Seite 2

»Die Neutralität seiner Lehre ist zu bezweifeln«

Früherer AfD-Chef Lucke kehrt an Uni Hamburg zurück. Studierende kritisieren neoliberalen Kurs des Volkswirts. Ein Gespräch mit Niklas Stephan

Gitta Düperthal

AfD-Mitgründer Bernd Lucke kehrt zum kommenden Wintersemester an die Universität Hamburg zurück (siehe jW von Mittwoch). Der dortige AStA kündigte an, der Volkswirt könne sich auf Proteste einstellen. Worauf beziehen Sie sich?

Lucke hat mit der AfD ein Monster geschaffen. Er hat eine Partei für seine marktradikale, neoliberale Politik gegründet und dabei billigend das Schüren von Ängsten in der Gesellschaft in Kauf genommen. Um seine Ideologie zu befördern, hat er rassistische Ressentiments toleriert. Später zog er sich dann aus der Verantwortung. Offenbar war ihm das Feuer, das er selbst entfacht hatte, zu groß geworden.

In seiner Zeit an der Parteispitze drohte er Mitgliedern mit Ausschluss, die mit Neonazihooligans sympathisierten. Das stimmt Sie nicht milde?

Selbst wenn man ihm glauben mag, wenn er sagt, persönlich kein Rassist zu sein: In seiner Partei ha...

Artikel-Länge: 4268 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €