Gegründet 1947 Freitag, 28. Februar 2020, Nr. 50
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
27.07.2019 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Publizistische Vernunftoffensive

Arnold Schölzel

Die vergangene Woche widmete Die Welt einer Offensive für mehr Vernunft in der Weltpolitik. Drei Autoren plädierten in vier Artikeln für mehr Berechenbarkeit in der Außenpolitik des Westens, für Abrüstung statt Aufrüstung, für bessere Beziehungen zu Russland. Und sie warnten vor Gefahren, die sich aus dem Auslaufen des INF-Vertrages über landgestützte Mittelstreckenraketen am 2. August ergeben.

Den Auftakt machte der Historiker Michael Stürmer, einst Berater von Helmut Kohl, am vergangenen Sonnabend unter dem Titel »Mehr Sinn für Russland«. Sein Ausgangspunkt sind die in der baltischen Region stationierten NATO-Einheiten. Sie entsprächen dem mit Russland in 90er Jahren ausgehandelten Vertragszustand: »Keine Atomwaffen, keine Garnisonen, keine militärischen Einrichtungen umfangreicher Art«. Die NATO habe »in der Tat eine Zone verminderter Militärpräsenz in der Mitte Europas« akzeptiert – über die im Vertrag über Konventionelle Sicherheit in Europa (KSE) vo...

Artikel-Länge: 3942 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €