Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
20.07.2019 / Feuilleton / Seite 11

Geist in Bewegung

Dialektisch Maß genommen: Das Casals-Quartett spielt Beethoven

Stefan Siegert

Man mag es kaum glauben, aber das Bürgertum war um die französische Revolution herum in Teilen revolutionär. Und die Revolution im Herzen, eröffnete Ludwig van Beethoven in der Musik Horizonte.

Das Cuarteto Casals oder Casals-Quartett nimmt alle seine Streichquartette auf. Was ein sehr gutes Streichquartett elementar auszeichnet – neben seiner technischen Lupenreinheit, seiner Klangschönheit und Intelligenz bei Auswahl und Lesart seines Repertoires –, kann am besten unter dem Begriff »Einverständnis« zusammengefasst werden. Einander zuhören und zuwenden, einverstanden sein; vier höchst gebildete und bestens ausgebildete Musikerpersönlichkeiten klingen lassen, als wären sie eine. Diese eine allerdings hat, über die Noten auf den Pulten der vier, ungeheuer viele, individuell widerstreitende und dann wiederum um so glücklicher harmonisierende Seiten. Bei dem in Barcelona beheimateten Casals-Quartett kommt hinzu, dass es musiziert, statt zu interpretieren. Al...

Artikel-Länge: 4057 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €