Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Januar 2020, Nr. 18
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
19.07.2019 / Feuilleton / Seite 10

Es muss funkeln

»Ballettwoche«: Vom 20. bis 28. Juli zeigt die Stuttgarter Compagnie moderne Hochkaräter

Gisela Sonnenburg

Mit Ballett ist es wie mit Schmuck: Es muss glitzern und glänzen, darf aber keinesfalls überladen wirken. Solche Meisterwerke schufen im ausgehenden letzten Jahrhundert Choreographen wie John Neumeier, John Cranko, Jiří Kylián und Kenneth MacMillan. Die Stuttgarter »Ballettwoche« bietet ab dem 20. Juli täglich solche getanzten Juwelen – und fungiert damit als brillantes Schlusslicht der diesjährigen deutschen Ballettsaison.

Zu Beginn tanzen »Shades of Whi te«: Die weißen Schatten, die der Titel beschwört, setzen sich aus drei Stücken zusammen, die jedes für sich Ballettgeschichte schrieben. John Cranko, der 1973 verstarb, aber der geistige Vater des Stuttgarter Balletts blieb, kreierte sein »Konzert für Flöte und Harfe« zur Musik von Mozart: als üppiges Sahnehäubchen für zwei Paare und das Ensemble. Die souveräne Primaballerina Alicia Amatriain, ihre zarte Kollegin Ami Morita sowie die beiden männlichen Jungstars Martí Fernández Paixà und David Moore lock...

Artikel-Länge: 4821 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €