Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
18.07.2019 / Ausland / Seite 2

Einigung im Sudan: Erster Schritt

Abkommen unterzeichnet. Schwierige Details verschoben

Ina Sembdner

Nach einer langen Nacht in Sudans Hauptstadt Khartum haben sich der regierende Militärrat und das Oppositionsbündnis »Kräfte der Freiheit und des Wandels« (FFC, vormals Allianz) auf Grundzüge einer Machtteilung geeinigt. Ein entsprechendes Abkommen wurde am Mittwoch morgen unterzeichnet. Der 22-Punkte-Plan, aus dem Al-Dschasira zitierte, beinhaltet die zuvor ausgehandelte Besetzung des für die kommenden drei Jahre regierenden Obersten Rates zwischen zivilen und Militärvertretern.

Demnach werden diesem fünf Zivilisten der FFC und fünf Mitglieder des Militärrats angehören, sowie eine weitere unabhängige Person, auf die sich beide Seiten einigen müssen. Angeführt wird der Rat für die ersten 21 Monate von einem G...

Artikel-Länge: 2244 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €