Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Januar 2020, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
18.07.2019 / Titel / Seite 1

Alles für den Krieg

Annegret Kramp-Karrenbauer zur Verteidigungsministerin ernannt. Das Militär habe »höchste politische Priorität«, meint sie

Claudia Wangerin

Wer am Dienstag abend gehofft hat, Jens Spahn (CDU) als Gesundheitsminister loszuwerden, hat sich zu früh gefreut. Spahn war kurzfristig als neuer Verteidigungsminister im Gespräch, nachdem seine Parteifreundin Ursula von der Leyen, die das Ressort bisher geleitet hat, am frühen Abend mit knapper Mehrheit zur EU-Kommissionspräsidentin gewählt worden war. Zuerst hatten die Rheinische Post und die Bild berichtet, Spahn solle von der Leyens Job im Bundeskabinett übernehmen. Wenig später kursierte ein anderer Name. Zur neuen Wehrministerin ernannt wurde dann am Mittwoch eine Person, die niemand in den Bundestag gewählt hatte, da sie 2017 noch Ministerpräsidentin des Saarlands war: Annegret Kramp-Karrenbauer, seit Ende 2018 Bundesvorsitzende der CDU. Regierungssprecher Steffen Seibert hatte die Personalie noch am Dienstag abend bestätigt. Ihre Ernennungsurkunde erhielt Kramp-Karrenbauer, genannt AKK, am Mittwoch im Schloss Bellevue, dem Berliner Amtssitz von B...

Artikel-Länge: 3402 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €