Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
17.07.2019 / Feuilleton / Seite 14

Rotlicht: Raumfahrt

Jörg Kronauer

»Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein riesiger Sprung für die Menschheit«: Am 21. Juli 1969, vor fast genau 50 Jahren, betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Es war ein Ausnahmeereignis, das die Menschheit in seinen Bann schlug: 500 bis 600 Millionen, rund ein Sechstel der damaligen Erdbevölkerung, verfolgten auf flimmernden Fernsehbildschirmen Armstrongs erste tastende Schritte auf dem Erdtrabanten. Ein Gedanke, der seit Jahrhunderten so viele gefesselt, der seinen Niederschlag in Märchen, in Romanen gefunden hatte, wurde Wirklichkeit.

Dabei ging es auch bei der ersten Mondlandung, wie immer in der Raumfahrt, nicht nur um die Faszination, die das All und die Erkundung seiner fremden Weiten seit je ausüben. Es ging zugleich um mehr: um höchst profane irdische Staatenkonkurrenz. Mit der Mondlandung war es den USA gelungen, den Rückstand wettzumachen, in den sie zuvor geraten waren: Seit dem Start des Sputnik 1, des ersten Satelliten,...

Artikel-Länge: 3712 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €