Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. November 2019, Nr. 267
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
17.07.2019 / Inland / Seite 5

Bieterschlacht um Osram fällt aus

Östereichischen AMS verliert Interesse. US-Finanzinvestoren wollen nach Plan weitermachen

Für kurze Zeit sah es so aus, als würde eine Bieterschlacht um den Leuchtmittelhersteller Osram ausbrechen. In der Nacht zu Dienstag hat der österreichische Chip- und Sensorhersteller AMS zur Überraschung aller Beteiligten allerdings eine nur wenige Stunden zuvor eröffnete Bieterschlacht wieder abgeblasen. Der zum Verkauf stehende Osram-Konzern hat den unwillkommenen Bewerber aus Österreich innerhalb kürzester Zeit abgewehrt.

Das in München beheimatete Unternehmen hatte am Montag abend publik gemacht, dass die Österreicher in einer »unverbindlichen Interessenserklärung« 38,50 Euro je Aktie bieten wollten – das wären 3,7 Milliarden Euro gewesen und damit 300 Millionen Euro mehr als bei dem Angebot aus den USA. Bereits wenige Stunden später teilte AMS aber mit, dass es »keine ausreichende Basis« für we...

Artikel-Länge: 2525 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €