Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
17.07.2019 / Inland / Seite 4

BRD-Bevölkerung wächst durch Zuwanderung

Statistisches Bundesamt veröffentlicht Zahlen für 2018. Auch Binnenwanderung berücksichtigt

Kristian Stemmler

Die Zahl der Einwohner der BRD ist im vergangenen Jahr durch Zuwanderung weiter gewachsen. 2018 gab es rund 1,58 Millionen Zuzüge aus dem Ausland, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Da gleichzeitig rund 1,18 Millionen Menschen ins Ausland zogen, betrug die sogenannte Nettozuwanderung rund 400.000 Personen. Damit ist sie leicht gesunken: Im Jahr 2017 lag die Zahl noch bei rund 416.000 Menschen.

Für das Plus sorgten Zugewanderte mit ausländischem Pass, sie machten 87 Prozent der Gesamtmigration aus. Bei deutschen Staatsbürgern wurde wie schon im Vorjahr ein negativer Wanderungssaldo festgestellt, der allerdings nicht mehr ganz so hoch ausfiel. 2018 zogen rund 202.000 bisher im Ausland lebende Deutsche zu, während 262.000 auswanderten. 2017 hatten 249.000 das Land verlassen, 167.000 kehrten zurück. Das Minus ging demnach im vergangenen Jahr zurück, von 82....

Artikel-Länge: 2744 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €