Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
15.07.2019 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Schmerzhaft

Zu jW vom 5.7.: »›Der linke Flügel wird systematisch marginalisiert‹«

Es tut weh, lesen zu müssen, dass eine solche bewährte Kämpferin für Frieden und soziale Gerechtigkeit in der Welt und in der BRD (gemeint ist Johanna Scheringer-Wright, jW) in der Partei Die Linke systematisch marginalisiert wird. Das Problem ist doch, dass die permanenten politischen Streitereien in der Partei den Kampf aller linken Kräfte gegen das menschenfeindliche System stark schwächen. Ich bewundere den Mut und die konsequente Offenheit von Genossin Scheringer-Wright, gegen die Anpassungspolitik eines erheblichen Teils der Partei (…) aufzutreten. Ich frage mich, was Die Linke im Schlepptau von Ministerpräsident Bodo Ramelow in Thüringen noch alles zur Stärkung dieses Systems tun kann, bis der linke Flügel, insbesondere die Kommunistische Plattform (KPF), dem mit Entschiedenheit und Konsequenz entgegentritt. Unterstützung von dem revisionistischen Bundessprecherrat de...

Artikel-Länge: 5329 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €