Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
15.07.2019 / Ausland / Seite 6

»Amerikanische Lebensart«

Zwei Seiten des 4. Juli: Während Millionen den Nationalfeiertag begingen, waren Tausende Flüchtlinge in Lagern inhaftiert

Mumia Abu-Jamal

Wenn der »Unabhängigkeitstag«, der Nationalfeiertag der USA, am 4. Juli gefeiert wird, dann läuten überall die Glocken, und Politiker werfen sich wortreich in die Brust. Zusammen mit den ihnen verbundenen Konzernmedien bejubeln sie den Tag als ein »Fest der universellen Freiheit«, jenes Mythos, der die Vereinigten Staaten von Amerika erst zu dem mache, was sie seien – ein Hort der Freiheit, Gerechtigkeit und, natürlich, des »American way of life«, der »amerikanischen Lebensart«.

Aber wir sollten diesem Gedanken nicht weiter folgen, denn die »amerikanische Lebensart« ist weit mehr als ein Mythos. Sie ist eine Propagandalüge von ungeheuren Ausmaßen. Während in diesem Jahr Millionen US-Bürger den Nationalfeiertag auf ihre traditionelle Weise begingen und es sich bei Picknicks mit Ha...

Artikel-Länge: 2461 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €