Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
13.07.2019 / Inland / Seite 8

»Es geht um den Erhalt der ›Kreuzberger Mischung‹«

Hohe Mieten, keine Planungssicherheit: Berliner Kleingewerbe in Gefahr. Ein Gespräch mit Connie Wagner, Claudia Schöpping und Monique Messikh-Müller

Oliver Rast

»Ora Nostra« ist ein Verbund von Kleingewerbetreibenden und Mietern aus dem Oranienstraßenkiez. Wann haben Sie sich gegründet, und gab es einen konkreten Anlass?

C. S.: Wir haben uns 2017 als Bündnis von Kleingewerbetreibenden, Handwerksbetrieben, Sozial- und Kultureinrichtungen und Nachbarn im Oranienstraßenkiez gegründet. Anlass war die geplante Entmietung der Gewerbe, des Spätkaufs und der Schneiderei in der Oranienstraße 35.

Worin liegen die gemeinsamen Interessen?

M. M.: Es geht um den Erhalt der »Kreuzberger Mischung«, der Nachbarschaft, der Nahversorgung im kleingewerblichen Bereich. Der Kiez hat schon immer einen Mix aus Wohnen und Arbeiten geboten. Hinterhöfe werden zunehmend frei gemacht von Handwerksbetrieben, »leise« Büros, oft kurzlebige Startups, siedeln sich an, ohne einen solidarischen Kiezgedanken mitzutragen. Während es auf den Hinterhöfen ruhiger geworden ist, ist auf der Straße der Lärmpegel massiv gestiegen, auch die Verschmutzung.

Un...

Artikel-Länge: 4239 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €