Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
12.07.2019 / Ansichten / Seite 8

Reumütiger des Tages: Kris Van Dijck

Gerrit Hoekman

Vor einer Woche fuhr der flämische Parlamentspräsident Kris Van Dijck nachts mit seinem Auto auf einen am Straßenrand abgestellten Anhänger. Sturzbesoffen. 1,42 Promille wurden bei der Blutentnahme festgestellt. Allerdings wohl erst zweieinhalb Stunden nach dem Unfall, wie die Staatsanwaltschaft nun bestätigte. Vermutlich hatte der Politiker der Law-and-Order-Partei »Nieuw-Vlaamse Alliantie« also noch einiges mehr intus.

Van Dijck, der auch Bürgermeister der Stadt Dessel ist, hatte den Abend in einem örtlichen Café verbracht. Um dem Verdacht vorzubeugen, seine »eigene« Polizei ...

Artikel-Länge: 1844 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €