Gegründet 1947 Mittwoch, 13. November 2019, Nr. 264
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
11.07.2019 / Ansichten / Seite 8

Antrag abgelehnt

Flügelstreit in der AfD

Nico Popp

Der in den vergangenen Wochen in mehreren Landesverbänden und nun auch auf Bundesebene eskalierte Flügelstreit in der AfD ist eines gewiss nicht: Eine Auseinandersetzung zwischen einem »gemäßigten« und einem »radikalen« Lager. Beide verbindet eine grundsätzlich antiegalitär-reaktionäre Politik- und Gesellschaftskonzeption, für die der nun inkriminierte »Personenkult« um den Thüringer Landeschef Björn Höcke ohne Belang ist.

Es geht hier allerdings schon um etwas. Nur nicht um ideologischen Kram: Wir erleben gerade den vermutlich letzten Versuch der stilreinen Neoliberalen in der AfD-Führung, das instrumentelle Verhältnis zu ihrer nationalistischen Wählerschaft, das sich nach der Parteigründung im Jahr 2013 herausgebildet hat, innerparteilich abzusichern.

Still und leise hat der AfD-Bundesvorstand vor rund zwei Wochen entschieden, den eigentlich im September angesetzten Sonderparteitag zur Sozialpolitik auf »einen frühen Termin im Jahr 2020« zu verschieben....

Artikel-Länge: 3003 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €