Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
10.07.2019 / Ausland / Seite 7

Streit über Abschottungskurs

Salvinis flüchtlingsfeindliche Politik stößt auf Widerspruch in Fünf-Sterne-Bewegung. Lega-Chef droht mit Koalitionsbruch

Gerhard Feldbauer

Trotz Verbots hat die italienische Küstenwache am Dienstag 53 Geflüchtete an Bord genommen. Sechs der von Tunesien aus aufgebrochenen Migranten wurden wegen schwerer Gesundheitsbeschwerden nach Lampedusa gebracht, 47 in den Hafen von Pozzallo auf Sizilien. Erst am Sonntag hatte die Küstenwache ein kleines Boot mit 19 Menschen an Bord abgefangen und in den Hafen von Lampedusa begleitet, wo diese in ein Empfangszentrum gebracht wurden.

Das Manöver entfachte einen Streit innerhalb der Regierungskoalition aus faschistischer Lega und rechter Fünf-Sterne-Bewegung (M5S). So schrieb die Nachrichtenagentur ANSA am Montag: »Die Spannungen an der Migrantenfront haben die Regierung erreicht«. Verteidigungsministerin Elisabetta Trenta (M5S) machte geltend, sie habe Vizepremier und Innenminister Matteo Salvini (Lega) vorgeschlagen, die »illegal« nach Lampedusa gekommenen Migranten nach Malta zu transportieren, was dieser abgelehnt habe. Damit hätte, so Trenta, »was sic...

Artikel-Länge: 3507 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €