Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
09.07.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Reiche verlieren – ein bisschen

Millionärsvermögen erstmals seit Jahren leicht gesunken

Steffen Stierle

Die Armen werden immer ärmer, die Reichen neuerdings auch. Zumindest ein bisschen, wie der neue »World Wealth Report« der Unternehmensberatung Capgemini zeigt. In ihrem am Montag vorgelegten Bericht kommen die Managementberater zu dem Ergebnis, dass vor allem Verluste an den Aktienmärkten am Vermögen der Reichen und Superreichen genagt haben.

Demnach verringerte sich das Vermögen der US-Dollar-Millionäre nach jahrelangem rasanten Wachstum 2018 gegenüber dem Vorjahr um knapp drei Prozent auf 68,1 Billionen. »Ein Rückgang an den Aktienmärkten schlägt in der Regel besonders stark durch«, erläuterte Capgemini-Experte Klaus-Georg Meyer.

Geschrumpft ist derweil nicht nur das Gesamtvermögen der Geldelite. Auch hat der Untersuchung zufolge der »Klub der Reichen« erstmals seit der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise 2008 Mitglieder verloren. Rund um den Globus gab es 2018 den Angaben zufolge 18 Millionen Menschen, die über ein »anlagefähiges Vermögen« von mehr a...

Artikel-Länge: 3342 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €