Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
03.07.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Protest gegen Handelsabkommen

Menschenrechtsverletzungen und raschere Abholzung des Regenwaldes befürchtet

Jörg Kronauer

Gegen das Handelsabkommen zwischen der EU und dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur regt sich Protest. Bereits im April wiesen mehr als 600 Wissenschaftler aus Europa und zwei brasilianische Zusammenschlüsse, die gemeinsam mehr als 300 Organisationen Indigener vertreten, in einem offenen Brief an die EU darauf hin, dass das Wachstum der brasilianischen Agrarindustrie mit der stetigen Abholzung des tropischen Regenwaldes verbunden ist. Umweltvereinigungen kritisieren das schon lange. Mit dem Wald geht nicht nur wertvolle Biodiversität verloren. Er ist auch für den Klimaschutz unentbehrlich – und zwar auf globaler wie auf nationaler Ebene. Für Brasilien drohen durch weitere Rodungen Klimaveränderungen, die etwa in Dürrekatastrophen münden könnten. Das Abkommen...

Artikel-Länge: 2410 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €