Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
02.07.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Spielball der Kriegsparteien

Im Kampf um Idlib ringen die verschiedenen Kräfte um die Kontrolle Syriens

Karin Leukefeld

Ohne die Interessen der Kriegsakteure im Norden und Osten Syriens zu berücksichtigen, ist die Lage in Idlib nicht zu verstehen. Es geht um territoriale Ansprüche in dem zerstörten Land.

Damaskus will die territoriale Kontrolle über ganz Syrien wiederherstellen. Russland unterstützt die syrische Regierung und die Armee dabei, das gleiche gilt für den Iran. Die Interessen dieser beiden Verbündeten in der Region werden durch die Allianz mit Damaskus gesichert.

Für Syrien hat die Wiederherstellung der territorialen Integrität Priorität, denn für den Wiederaufbau des Landes braucht Damaskus Zugang zu den Ressourcen, die nordöstlich des Euphrat unter Kontrolle der USA und der syrischen Kurden liegen. Und es braucht die Kontrolle und Öffnung der wichtigen Verbindungsrouten von Damaskus nach Aleppo und von Aleppo über Ariha und Dschisr Al-Schughur nach Latakia. Beide Routen laufen durch Idlib.

Mangels Fortschritten bei der Astana-Vereinbarung von September 2018 i...

Artikel-Länge: 3961 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €