Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
20.06.2019 / Feuilleton / Seite 11

Zwischen Hochöfen

Das war das Festival »Traumzeit« in Duisburg

Frank Schwarzberg

»Dreamtime«, versonnen zwischen zwei Songs ins Mikro gehaucht – dazu ließen sich insbesondere US-amerikanische Musiker am vergangenen Wochenende auf dem »Traumzeit«-Festival vom 14. bis 16. Juni im Landschaftspark Duisburg-Nord immer wieder hinreißen. Die Kulisse ist ja auch großartig. Das Festivalgelände wird gerahmt von fünf Hochöfen, der letzte 1985 abgeschaltet. Ab 1901 war im Thyssen-Werk Roheisen produziert worden. Seit 1994 kann man hier statt dessen klettern, tauchen oder sich einfach darüber freuen, wie sich die Natur nach und nach ihr Terrain zurückerobert. Das Ruhrgebiet ist voll von solchen Industriekathedralen.

»Traumzeit« ist eines der angenehmeren Events im übervollen, nahezu kaputt kommerzialisierten Festivalzirkus. 1997 fing es als Jazz- und Weltmusikfestival an, damals spielten u. a. Pat Metheny und Buena Vista Social Club. Eine eher experimentelle Ausrichtung nach 2009 sorgte für gewisse ökonomische Schwierigkeiten. Seit 2013 fehlt zwar...

Artikel-Länge: 4132 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €