jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
17.03.2003 / Inland / Seite 6

Trittbrettfahrer von rechts

Freiburgs Linke will »Bund gegen Anpassung« bremsen. Rechte Organisation zerrt Schüler vor Gericht

Martin Höxtermann

»Stoppt den Bund gegen Anpassung« (BgA), fordern zahlreiche Freiburger Friedensgruppen in einem am Freitag veröffentlichen Flugblatt. Diese aus der »Marxistisch Reichistischen Initiative« (MRI) und der »Bunten Liste Freiburg« hervorgegangene Organisation versuche, ihre Bekanntheit über ein Auftreten in der Friedensbewegung zu stärken und innerhalb der Linken regional und überregional Fuß zu fassen. »In ihren öffentlichen Veranstaltungen werden kritische Fragesteller beschimpft, beleidigt oder sogar körperlich attackiert«, heißt es in dem Aufruf. Der BgA riefe zur Wahl rechter Parteien auf und polemisiere gegen den Feminismus. MRI-Gründer Fritz Hoevels fordere in seinem Buch »Aids Stop« gar die Tätowierung von Aidskranken. Sich selbst stilisiere der BgA gern als verfolgtes Opfer und vergleiche sich dabei stets mit den Juden im Dritten Reich – was eine Verhöhnung der Opfer der Shoa darstelle.

»Deshalb ist es uns wichtig, darüber aufzuklären, wer sich hi...

Artikel-Länge: 3061 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €