Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
17.06.2019 / Feuilleton / Seite 8

»Die Starken sind sich treu geblieben«

Raum für DDR-Kunst: Ausstellung »Zeitzeichen« eröffnet am Dienstag in jW-Ladengalerie. Ein Gespräch mit Peter Michel

Stefan Amzoll

Am morgigen Dienstag eröffnet in der jW-Ladengalerie die Ausstellung »Zeitzeichen«, in der Arbeiten von 36 ostdeutschen Künstlern zu sehen sein werden. Wird damit die im November 2016 geschlossene GBM-Galerie, in der 87 Expositionen mit Werken von in der DDR sozialisierten Malern, Zeichnern, Grafikern oder Bildhauern zu sehen waren, wiedererwachen?

Ja, dafür sind wir der Ladengalerie sehr dankbar. Die Galerie der »Gesellschaft zum Schutz von Bürgerrecht und Menschenwürde«, kurz GBM, bestand 17 Jahre lang, bevor sie wegen zu hoher Mietforderungen schließen musste. Sie zeigte nicht nur Arbeiten aus den »freien« Künsten, sondern auch Werke von Karikaturisten, Gebrauchsgrafikern und Kunsthandwerkern, lud progressive Künstler aus anderen Ländern ein und hatte mit Lesungen, Filmvorführungen und Diskussionen ein umfangreiches Programm. Hauptziel war die Bewahrung geistiger Werte der »anderen Moderne« – dieser Begriff stammt von Peter H. Feist, der damit herausra...

Artikel-Länge: 4656 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €