Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.06.2019 / Inland / Seite 2

»Gehen davon aus, dass es uns alle betrifft«

Antifaschisten als »Verfassungsfeinde«: Mitglieder der VVN-BdA werden in Hessen vom Geheimdienst überwacht. Ein Gespräch mit Norbert Birkwald

Gitta Düperthal

Sie wurden von der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten, der VVN-BdA, in den »SprecherInnenkreis der hessischen Landesvereinigung« und in Frankfurt am Main zu einem der drei Sprecher gewählt. Für dieses ehrenamtliche Engagement dankte Ihnen das Land Hessen aber nicht, vielmehr ließ Sie der Verfassungsschutz als »Linksextremisten« beobachten. Wie haben Sie davon erfahren?

Es gab eine Vorgeschichte: 1976 erhielt ich als Lehrer im Land Hessen Berufsverbot. Vorgeworfen wurde mir, ehrenamtliche Arbeit bei in der »Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen« zu machen. Weitere Begründung: Mein Auto sei bei einer Demonstration gegen Umweltverschmutzung der damaligen Farbwerke Hoechst gesehen worden. Das Unternehmen hatte damals chemieverseuchte Brühe in den Main gelassen. Drittens ging es um meine Mitgliedschaft in der DKP.

Im Jahr 2012, 40 Jahre nach dem sogenannten Radikalenerlass vo...

Artikel-Länge: 4371 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €