Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
14.03.2003 / Ansichten / Seite 3

Ausschluß Stuttgarter IG Metall: Unbequeme Geister unerwünscht?

jW sprach mit Hansjörg Schmierer. Er ist Gewerkschaftssekretär der IG Metall in der Ortsverwaltung Stuttgart

Martin Höxtermann

F: Der Bundesvorstand der IG Metall hat Anfang dieser Woche auf Antrag der Stuttgarter Ortsverwaltung den 49jährigen Volker Kraft, Betriebsrat im DaimlerChrylser-Werk Stuttgart-Untertürkheim, wegen »gewerkschaftsfeindlicher Aktivitäten« und Unterstützung der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands (MLPD) aus der IG Metall ausgeschlossen. Weshalb wurde der Antrag gestellt?

Die IG Metall hat seit vielen Jahren Unvereinbarkeitsbeschlüsse, in denen festgehalten ist, welche Organisationen sich gewerkschaftsschädigend verhalten. Mitglieder oder Unterstützer dieser Organisationen können nicht Mitglieder der IG Metall sein. Zu diesen Organisationen zählt auch die MLPD, der Volker Kraft angehört. Darum ist es gerechtfertigt, ihn auszuschließen.

F: Volker Kraft ist seit vielen Jahren Mitglied der MLPD und seit 30 Jahren Mitglied der IG Metall. Warum kommt der Ausschlußantrag erst jetzt?

Er hat im letzten Jahr viele Aktivitäten der MLPD sehr intensiv...





Artikel-Länge: 3888 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €