Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
12.06.2019 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Fast Fashion für die Tonne

Wie die Mode, so die Vorsätze: Studie offenbart schwere Verstöße gegen Lohn- und Arbeitsrichtlinien von Textilarbeiterinnen in Fernost

Ralf Wurzbacher

Die Billigbekleidungskette Primark feiert am Donnerstag ihr 50jähriges Firmenjubiläum. Die Christliche Initiative Romero (CIR) feiert nicht mit. Gründe dafür seien die »verheerende Ökobilanz« der durch das irische Unternehmen kultivierten »Wegwerfmode« sowie die Ergebnisse einer aktuellen Studie zu dessen Zulieferfabriken in Sri Lanka, erklärte am Dienstag der Menschenrechtsverein mit Sitz in Münster. Die Bilanz der Recherchen vor Ort falle »bitter« aus: In keiner der untersuchten Produktionsstätten werde der Verhaltenskodex eingehalten, den Primark seinen Herstellern auferlege. Die Löhne und das Ausmaß an Überstunden wären »teils illegal«, und anders als gerne behauptet, trage der Konzern durch sein Einkaufsverhalten die Hauptschuld für die menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen.

Die Organisation Shramabhimani Kendraya (Würde der Arbeit) hat im Auftrag der CIR insgesamt 76 Näherinnen in zehn Fabriken ausführlich dazu interviewt, was sie an Geld verdienen,...

Artikel-Länge: 5144 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €