Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
12.06.2019 / Inland / Seite 4

Sicherheitsrisiko Seehofer

Offener Brief: IT-Spezialisten, Datenschützer und Vertreter der Digitalwirtschaft warnen vor Überwachungsplänen des Bundesinnenministers

Marc Bebenroth

In einem am Dienstag im Internet veröffentlichten offenen Brief haben sich Datenschützer, IT-Spezialisten, Politiker, Bürgerrechtsorganisationen und Wirtschaftsverbände gegen das neueste Vorhaben aus dem Bundesinnenministerium (BMI) in Sachen Massenüberwachung ausgesprochen. Sie warnen darin vor den »fatalen Konsequenzen«, die der geplante Eingriff in die Verschlüsselung sogenannter Messengerdienste hätte. Innenminister Horst Seehofer (CSU) beabsichtigt einem Bericht des Spiegel vom 24. Mai zufolge, Betreiber von Anwendungen wie Whats-App, Threema oder Signal zum Einbau von »Hintertüren« in die Verschlüsselung von Textnachrichten und Gesprächen zu verpflichten.

»Wir warnen ausdrücklich vor einem solchen Schritt und fordern eine sofortige Abkehr von diesem oder ähnlichen politischen Vorhaben auf deutscher wie europäischer Ebene«, heißt es in de...

Artikel-Länge: 2656 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €