Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
13.06.2019 / Thema / Seite 12

Das ganz andere

Der bewaffnete Kampf in der Bundesrepublik setzte die 68er-Revolte fort. Weil er an den Grundfesten des Systems rührte, ist er bis heute tabuisiert

Karl-Heinz Dellwo

Wir dokumentieren im folgenden einen leicht gekürzten Vortrag, den Karl-Heinz Dellwo am 1. Juni auf Einladung der Sozialistischen Jugend Deutschlands – Die Falken – Weser-Ems im Ostpassagen-Kino in Leipzig gehalten hat. (jW)

Nächstes Jahr, am 14. Mai, jährt sich zum 50. Mal die Befreiung von Andreas Baader, ein Ereignis, das in der Geschichtsschreibung als offizielle Gründung der Rote Armee Fraktion (RAF) gilt. Können wir heute davon sprechen, dass die RAF Geschichte ist, es also auch eine Geschichtsschreibung gibt, die sie in ihrer Zeit betrachtet und auch bewertet?

1970, im Gründungsjahr der RAF, wurde ich 18 Jahre alt. Gut 50 Jahre zurück lag damals die Novemberrevolution. Ein Ereignis, unendlich weit weg. Dazwischen lagen die Weimarer Zeit, die Nazizeit, der Zweite Weltkrieg, die Restaurationsperiode der bürgerlich-kapitalistischen Gesellschaft, die Kommunistenverfolgung und der Kalte Krieg, die Entpolitisierung der inneren Klassenkämpfe auf den Zusta...

Artikel-Länge: 19257 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €