Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
07.06.2019 / Ausland / Seite 7

Comeback zu hohem Preis

Dänemark: Sozialdemokraten gewinnen mit Stimmungsmache gegen Migranten Wahlen. Koalitionsfrage bleibt offen

Gabriel Kuhn

Die Tage der in Dänemark regierenden Koalition aus der rechtsliberalen Venstre, der Liberalen Allianz und der Konservativen Volkspartei scheinen nach den Parlamentswahlen am Mittwoch gezählt. Grund dafür ist die schwere Niederlage der rechten Dänischen Volkspartei, auf deren Unterstützung die Koalition angewiesen war. Sie erhielt nur 8,7 Prozent der Stimmen – 2015 waren es noch 21,1 Prozent. Der Mitte-rechts-Block hat damit keine parlamentarische Mehrheit mehr, obwohl Venstre und die Konservative Volkspartei mit 23,4 bzw. 7,7 Prozent ihre Resultate von 2015 sogar verbessern konnten. Die Liberale Allianz stürzte von 7,5 auf 2,3 Prozent ab.

Gewinner der Wahlen sind die Sozialdemokraten, obwohl sich ihr Stimmenanteil gegenüber 2015 etwas verringert hat. Mit 25,9 Prozent sind sie jedoch stärkste Partei und erheben Anspruch auf das Amt des Ministerpräsidenten. Dieses wird aller Voraussicht nach die 41jährige Parteivorsitzende Mette Frederiksen übernehmen. Sie ...

Artikel-Länge: 3936 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €