Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
06.06.2019 / Titel / Seite 1

Weit weg vom Frieden

Den 75. Jahrestag der Landung in der Normandie begehen die westlichen Alliierten ohne Russland

Jörg Kronauer

Die Staats- und Regierungschefs der führenden westlichen Mächte haben am gestrigen Mittwoch im südenglischen Portsmouth des Beginns der Befreiung Frankreichs von der NS-Besatzung gedacht. Auf den Tag genau 75 Jahre nach dem Ablegen der ersten alliierten Truppen aus Portsmouth und anderen Hafenstädten Südenglands leitete Queen Elizabeth II. einen internationalen Festakt, der an den Aufbruch von 150.000 Soldaten in die Normandie erinnerte, wo sie in den frühen Morgenstunden des 6. Juni 1944 begannen, die deutschen Stellungen zu stürmen. Zudem schifften sich gestern in Portsmouth 300 Veteranen zu einer Gedenkfahrt ein; sie werden heute an ihrem damaligen Einsatzort in Nordfrankreich erwartet. Der Festakt wurde von einer aufwendigen Militärparade der britischen Streitkräfte begleitet.

Nach weiteren, kleineren Erinnerungsveranstaltungen wird das Gedenken am heutigen Donnerstag, dem 75. Jahrestag der Landung, mit einem zweiten internationalen Festakt an der nor...

Artikel-Länge: 3363 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €