Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
01.06.2019 / Feuilleton / Seite 10

Hier wird nicht gekuschelt …

Jedenfalls nicht mit den Chefs: Am Pfingstwochenende findet am Kölner Rheinufer das »Festival der Jugend« statt

Glenn Jäger

»Zeit für Widerstand!« So lautet das Motto des diesjährigen »Festivals der Jugend«. Dazu lädt die Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend (SDAJ) vom 7. bis zum 10. Juni in den Kölner »Jugendpark am Rheinufer«. Einen schöneren Ort kann sich die sozialistische Jugend kaum wählen, um sich drei Tage lang in Workshops auszutauschen, bei Live-Musik zu feiern, Street-Art zu zelebrieren und bei Bedarf auch ein wenig zu »chillen«. Für eine große Bühne ist ebenso gesorgt wie für ein Veranstaltungszelt, Infostände, einen Campingplatz und das nötige Grillgut.

Es sei Zeit, etwa gegen »die hohen Mieten, das marktorientierte Gesundheitssystem und das kaputtgesparte Bildungssystem« vorzugehen, so Lara Turek, Leiterin des Organisationsteams, gegenüber jW. Die Wismarerin ist gemeinsam mit rund 50 Jugendlichen für Aufbau und Durchführung des Festivals zuständig. Sie habe genug von »glattpolierten Talkshow-Phrasen«, doch um die Welt zu verändern, müsse man sie verstehen und e...

Artikel-Länge: 3254 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €