5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.03.2003 / Ausland / Seite 9

Stolperstein für Kriegspläne der USA

Mit Badr-Brigaden versucht Iran, Einfluß auf eventuellen Irak-Krieg zu nehmen

Rainer Rupp

Im Nordirak hat sich nun auch der Iran mit Hilfe der Badr-Brigaden in das komplexe Geflecht unterschiedlicher Interessen eingemischt, das unmittelbar vor dem US-Krieg gegen Irak zwischen den USA, der Türkei, den großen Kurdenparteien KDP und PUK und nicht zuletzt der turkmenischen Minderheit in der ölreichen Kurdenregion existiert.

Teheran hat wiederholt seiner Sorge über die von Washington angekündigten Pläne Ausdruck verliehen, den Irak-Krieg »als Plattform zur Neuordnung der gesamten Region« zu nutzen. Diese Formel war zuerst von US-Vizepräsident Cheney im Juni 2002 benutzt und ist seither von Außenminister Powell, Verteidigungsminister Rumsfeld und auch von US-Präsident Bush wiederholt worden. Mitte Februar hatte Irans Außenminister Kamal Kharrazi erklärt, daß Teheran seine Streitkräfte entlang der Grenze zum Irak verstärken werde. Allerdings hatte er dabei betont, daß die iranischen Truppen nicht über die Grenze auf irakisches Territorium vordrin...

Artikel-Länge: 2995 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €