Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
22.05.2019 / Antifa / Seite 15

»Zunehmend Anleihen bei Nazirhetorik«

PEN-Zentrum empört über Sprachverrohung durch Rechte. Gespräch mit Regula Venske

Gitta Düperthal

Am 26. Mai ist Europawahl. Mit welchem Ergebnis rechnen Sie?

Die Gefahr ist groß, dass Politiker gewählt werden, die nicht für Europa stehen oder es gar vernichten wollen. Mit dem »Brexit« war zu sehen, welches Chaos damit einhergeht. Und es wird von unseren tatsächlichen Problemen, wie der sozialen Ungerechtigkeit, abgelenkt – obgleich doch diesbezüglich dringender Handlungsbedarf besteht. Oder das Beispiel Grenzsicherung. Die darf nicht als Vorwand genommen werden, um verfolgten Menschen den Schutz zu versagen. Bereits 2014 haben wir eine Resolution verabschiedet, in der es heißt: »Wir Schriftsteller Europas erwarten von den Mitgliedsstaaten und den Institutionen der Europäischen Union, dass sie ihren humanitären Verpflichtungen nachkommen«.

Was müsste auf europäischer Ebene getan werden, um autokratischen und nationalistischen Tendenzen entgegenzuwirken?

Wir haben im April auf der 51. »Writers for Peace«-Konferenz des internationalen PEN (»Poets, Essay...

Artikel-Länge: 4543 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €