Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.05.2019 / Ausland / Seite 6

Ein Tisch in Katar

Golfstaaten bemühen sich um Entschärfung der Spannungen zwischen USA und Iran

Knut Mellenthin

Die diplomatischen Bemühungen um die Abwendung einer militärischen Konfrontation zwischen den USA und dem Iran nehmen zu. Ein irakischer Politiker bot sich am Sonntag als Vermittler an und verwies dabei auf seine »warmen Verbindungen« mit beiden Konfliktparteien. Der schiitische Kleriker Ammar Al-Hakim, Führer des Parteienbündnisses »Bewegung der Nationalen Weisheit«, hat auf jeden Fall seit vielen Jahren außergewöhnlich gute Beziehungen nach Teheran, die schon auf seinen Vater zurückgehen. Interessant ist der Kontext seiner Bemerkungen: Er machte sie bei einem Treffen mit dem Geschäftsträger der US-Botschaft in Bagdad, Joey Hood. Iranische Medien berichteten darüber ausführlich, sachlich und kommentarlos.

Um Vermittlung bemüht sich anscheinend auch das kleine Emirat Katar, das einerseits einen großen Militärstützpunkt der USA beherbergt, aber andererseits spezielle Beziehungen zum Iran pflegt. Der in Katar beheimatete Sender Al-Dschasira hatte am Donners...

Artikel-Länge: 3717 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €