Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.05.2019 / Inland / Seite 5

Zinsflaute gefährdet Betriebsrenten

Mitgliedern der Caritas-Pensionskasse drohen Leistungskürzungen. Das könnte Schule machen

Ralf Wurzbacher

Vorm Pleitegeier schützt auch Gottes Segen nicht. Um der Abwicklung zu entgehen, muss die Caritas-Pensionskasse die Leistungen für ihre Mitglieder drastisch kürzen. In der Vorwoche hatten die Vertreterversammlungen des Versicherers sowie des Schwesterunternehmens Kölner Pensionskasse einem weitreichenden Sanierungsplan zugestimmt, der auf Druck und in enger Abstimmung mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erstellt worden war. Dieser sieht mögliche Einbußen von durchschnittlich 20 Prozent bei den laufenden und künftigen Rentenzahlungen vor. Der Fall könnte »Nachahmer« finden. Die BaFin listet aktuell knapp ein Dutzend Kassen auf, die sich in einer bedenklichen finanziellen Schieflage befinden.

Eine Pensionskasse ist eine freiwillige Einrichtung für Mitarbeiter eines Unternehmens im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung (bAV). Der Beschäftigte erhält eine Zusage, die entweder von ihm durch Gehaltsumwandlung oder direkt vom Unte...

Artikel-Länge: 4200 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €