Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Oktober 2019, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
21.05.2019 / Inland / Seite 5

Eisenbahner auf Kollisionskurs

DGB-Gewerkschaft EVG demonstriert für mehr Investitionen ins Schienennetz in Berlin. GDL-Lokführer setzen auf Zerschlagung des DB-Konzerns

Katrin Küfer

Hunderte Eisenbahner aus dem gesamten Bundesgebiet sind am Montag zur Demo nach Berlin gereist. Unter dem Motto »Mehr Bahn für die Menschen« zogen sie durch das Regierungsviertel. Aufgerufen hatte die zum DGB gehörende Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG).

Die Protestaktion, die am Mittag vor dem Bundesfinanzministerium begann und später vor dem Verkehrsministerium endete, war Teil einer bundesweiten Kampagne, mit der die EVG ihre Forderung nach deutlich mehr Bundesmitteln für den Erhalt und Ausbau des Schieneninfrastruktur unterstrich.

Etwa 50 Gewerkschafter, die frühmorgens in Frankfurt am Main in den ICE 874 Richtung Berlin gestiegen waren, strandeten unverhofft in Kassel-Wilhelmshöhe, weil der Zug aufgrund einer technischen Störung die Fahrt nicht fortsetzen konnte. Alternativzüge waren überfüllt. »Da wissen wir gleich, warum wir unterwegs sind«, kommentierte ein EVG-Sprecher diesen Vorgang. »Niemals zuvor war es so wichtig wie heute, für eine mo...

Artikel-Länge: 3796 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €