Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
16.05.2019 / Sport / Seite 16

Ich schalte aus

Warum ich keinen Fußball mehr schaue. Eine Abrechnung zum Bundesligafinale

Rouven Ahl

Anfang April kam es in der deutschen Fußballbundesliga zum Spitzenduell zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München. Laut den Schlagzeilen vieler Medien nichts weniger als das »wichtigste Bundesligaspiel seit Jahren« – ich habe es mir nicht angesehen.

Das hat nichts mit der medialen Hysterie zu tun oder mit fehlender Attraktivität. Nein, ich bin einfach des Fußballs überdrüssig geworden. Mir fehlt das Interesse an einem Sport, bei dem man sich den Erfolg kaufen kann. Wer gewinnt, darüber entscheidet in den europäischen Topligen vor allem der Kontostand.

Wer glaubt, ein Sieg sei vor allem Einstellungssache, und die Mannschaft gewinne, die es eben mehr wollte – das sind nur Phrasen. Letztlich entscheidet die Finanzkraft eines Vereins darüber, ob er dazu in der Lage ist, auf lange Sicht erfolgreich zu sein oder gar einen Titel zu holen. Wie zum Beweis besiegte der dem Rest der Bundesliga finanziell längst enteilte FC Bayern den BVB mit 5:0. Natürlic...

Artikel-Länge: 5014 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €