Gegründet 1947 Mittwoch, 21. August 2019, Nr. 193
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
14.05.2019 / Ausland / Seite 7

Provokation vor der Küste

Schiff der US-Küstenwache dringt in Hoheitsgewässer Venezuelas ein

Julieta Daza

Am vergangenen Freitag teilte Venezuelas Marine in einem Kommuniqué mit, dass einen Tag zuvor ein Schiff der US-Küstenwache in venezolanische Hoheitsgewässer eingedrungen sei. Die »USCGC James« habe sich bis auf 14 Seemeilen (knapp 26 Kilometer) La Guaira genähert. Die Stadt im Bundesstaat Vargas liegt 20 Kilometer nördlich der Metropole Caracas und gilt deshalb auch als deren Hafen.

Wie die Seestreitkräfte in dem Kommuniqué mitteilten, nahm das venezolanische Patrouillenboot »PO 13« über Funk Kontakt mit der »USCGC James« auf und forderte diese zum Abdrehen und zum Verlassen der Hoheitsgewässer Venezuelas auf. Nachdem die Besatzung des nordamerikanischen Schiffs zunächst darauf beharrt hatte, sich in internationalen Gewässern zu befinden, befolgte sie schließlich die Aufforderung. Venezuelas UN-Botschafter Samuel Moncada sprach anschließend von einer »Provokation, um die schon angespannte Lage zwischen...

Artikel-Länge: 2839 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €