1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 10. Mai 2021, Nr. 107
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
14.05.2019 / Inland / Seite 5

Die Würde der Konzerne

70 Jahre Grundgesetz (Teil 11). Wer ist hier Verfassungsfeind?

Otto Köhler

Die große Erzählung unseres Grundgesetzes lautet: »Die Würde des Menschen ist unantastbar.« So wurde sie im Artikel 1 für alle Zukunft niedergelegt. Und in den Niederungen bleibt sie zusammen mit der Vorschrift: Sie zu achten und zu schützen sei Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. Diese wird alltäglich in Polizeibataillonsstärke aufgeboten, um die Würde der Wohnkonzerne gegen den Aufruhr der Mieter zu verteidigen.

Auf 30 eng bedruckten Seiten des abschließenden Stichwörterverzeichnisses (»Abfallwirtschaft« bis »Zwischenstaatliche Regelung«) der neuesten vierten Auflage des »Grundgesetz« von Helge Sodan in der Reihe der »Beck’schen Kompakt-Kommentare« taucht etwas zwischen den Stichwörtern »Wohnungswesen, s. Unverletzlichkeit der Wohnung« und »Zeugnisverweigerungsrecht der Abgeordneten« nicht wieder aus den Niederungen des Artikel 1 auf: »Die Würde des Menschen« – die ist kein Stichwort für einen führenden Grundrechtskommentar aus dem Hause C. H. Beck....

Artikel-Länge: 3934 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.