Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Oktober 2019, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
11.05.2019 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Unglaublicher Skandal

Zu jW vom 8.5.: »›In Auseinandersetzung der Klassen nimmt Gewalt zu‹«

Hier hat anscheinend eine psychiatrische Fachklinik eine ihrer Kernaufgaben, den Umgang mit psychisch gestörten Patienten in besonders schwierigen Situationen, ausgelagert und an ein Subunternehmen übergeben. Sicher hat es sich für die Klinik »ökonomisch gerechnet«, diese Aufgabe statt von psychiatrisch geschultem Personal der eigenen Einrichtung von einem Fremdunternehmen mit gering qualifizierten und schlecht bezahlten Mitarbeitern verrichten zu lassen, die in erster Linie auf die Abwehr von Gewalttaten spezialisiert sind. Das wäre in der Tat ein unglaublicher Skandal, der jedoch in einer neoliberal geprägten Gesellschaft kaum noch jemand besonders aufregt – einer Gesellschaft, in der infolge der Agendapolitik das Subunternehmerunwesen seine Blüten treibt und die ein Gesundheitswesen hervorgebracht hat, bei dem das Patientenwohl gegenüber ökonomischen Kennziffern...

Artikel-Länge: 6092 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €