Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
10.05.2019 / Feminismus / Seite 15

Triggerthema an der Uni

Konferenz zur Bedeutung des islamischen Kopftuchs sorgt in Frankfurt am Main für Furore. Muslima wirft Emma-Herausgeberin Anzüglichkeit vor

Claudia Wangerin

Wenn so unterschiedliche Referentinnen wie die Emma-Herausgeberin Alice Schwarzer und die zur islamischen Ahmadiyya-Gemeinschaft gehörende Publizistin Khola Maryam Hübsch auf einer Konferenz sprechen, wie am Mittwoch in Frankfurt am Main, dann ist diese Veranstaltung zumindest kein »Diktatorinnenwitz«. Von einem solchen hatte 2013 die Journalistin Antonia Baum gesprochen, als Schwarzer selbst eine Podiumsdiskussion zum Thema »Prostitution – ein deutscher Skandal« organisiert und dazu vier Menschen eingeladen hatte, die im großen und ganzen ihrer Meinung – nämlich für ein Verbot – waren.

Bei der Konferenz »Das islamische Kopftuch. Symbol der Würde oder der Unterdrückung?«, die in den Räumen der Goethe-Universität stattfand, war Schwarzer nur Gast. Organisiert wurde die Tagung von der Ethnologin Susanne Schröter, die das Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam (FFGI) leitet. Rund 700 Interessierte hatten sich angemeldet. Wer nicht in den Saal mit 150 P...

Artikel-Länge: 5980 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €