Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
02.05.2019 / Inland / Seite 0

Auf die Straße gegen Kapitalismus und Nazis

Demonstrationen von Gewerkschaftern, Antifaschisten und radikalen Linken in vielen Städten. Wenige Teilnehmer bei Aufmärschen von Neofaschisten

Markus Bernhardt

In allen größeren deutschen Städten haben am Mittwoch Kundgebungen, Demonstrationen und Proteste anlässlich des diesjährigen Kampftages der Arbeiterinnen und Arbeiter stattgefunden. An den traditionellen Aktionen der Gewerkschaften, von denen es insgesamt 481 gab, beteiligten sich nach Angaben des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) im gesamten Bundesgebiet 381.500 Menschen. Der DGB hatte seine Kundgebungen und Demonstrationen in diesem Jahr unter das Motto »Europa. Jetzt aber richtig!« gestellt.

An der zentralen DGB-Kundgebung in Leipzig nahmen trotz guten Wetters nur bis rund 1.500 Menschen teil, obwohl dort der DGB-Bundesvorsitzende Reiner Hoffmann als Hauptredner auftrat. Auch Hoffmanns Redebeitrag fand nur verhaltenen Beifall. Nicht wenige Menschen zog es nicht einmal zur Kundgebungsbühne, sie blieben an den Informationsständen stehen, an denen sich verschiedene Organisationen, Initiativen, linke Parteien und Gruppierungen vorstellten.

Hoffmann began...

Artikel-Länge: 6365 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €