Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
06.05.2019 / Ausland / Seite 6

Krieg gegen Assange

Kolumne von Mumia Abu-Jamal

Mumia Abu-Jamal

Der unerschrockene investigative US-Journalist und Autor Glenn Greenwald präsentierte in seinem 2014 im New Yorker Verlag Metropolitan Books erschienenen Bestseller »No Place to Hide: Edward Snowden, the NSA, and the U. S. Surveillance State« (Die globale Überwachung: Der Fall Snowden, die amerikanischen Geheimdienste und die Folgen) eine vernichtende Kritik an den US-Medien. Sie seien schon immer darauf getrimmt gewesen, an den Altären der Macht zu beten und als willfährige Agenten einer medialen Erstschlagsdoktrin all jene Journalistinnen und Journalisten an den Pranger zu stellen, die es wagen, Anordnungen der Obrigkeit oder gefährliche politische Eskapaden der Herrschenden zu hinterfragen und zu enthüllen.

Greenwald beschreibt sehr eindringlich, wie Reporter, die sich ihrem Selbstverständnis nach dem Staat und dem Establishment gegenüber verpflichtet fühlen, ihre Attacken gegen seine Person damit begannen, dass sie ihn zum einen als professionellen Jo...

Artikel-Länge: 3720 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €