Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
04.05.2019 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Marx und Engels erklären mir, was heute passiert«

Gespräch mit Aernschd Born. Über das Verhältnis von Liedern zum Markt, und warum mit Schweizern nicht ohne weiteres eine Revolution zu machen ist

Dietmar Koschmieder

Die Musik von Aernschd Born hat in den 70er Jahren zu meiner Politisierung beigetragen, wie etwa die von Franz Josef Degenhardt und anderer Kulturschaffender. Wie sind Sie selbst politisiert worden?

1968 war ich 18 Jahre alt. Die 68er-Bewegung bewahrte mich damals vor der biederen Zukunft, die ich mit meiner Lehre als Reproduktionsfotograf in der Druckindustrie vor mir gehabt hätte. Sie fand einleuchtende Antworten auf meine Fragen, die mich als jungen Menschen umtrieben: Warum gibt es Krieg und Elend, Ungerechtigkeit, Ausbeutung? In vielen politischen Gesprächen mit Leuten aus linken Gruppen stellten sich mir bald weitere Fragen: Wer verfügt tatsächlich über Macht? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Armut und Reichtum? Warum sind die Verhältnisse zwischen der sogenannten Dritten Welt und Europa so, wie sie sind? In Basel machte ich mit anderen offene Straßenarbeit in der Drogenszene. In Meetings haben wir gesellschaftliche Gründe der Drogensucht herau...

Artikel-Länge: 15399 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €