Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Gegründet 1947 Sa. / So., 5. / 6. Dezember 2020, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
04.05.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Caracas blieb frei

Chronik eines gescheiterten Staatsstreichs: Militärrevolte in Venezuela. USA und Deutschland auf Seite der Putschisten

André Scheer

Dienstag morgen, in Venezuela ist es sechs Uhr. Der Oppositionspolitiker Juan Guaidó verbreitet im Internet ein offenbar per Handy aufgenommenes Video, das ihn umgeben von uniformierten und bewaffneten Soldaten zeigt. Er behauptet, dass er sich in der Luftwaffenbasis »La Carlota« befinde, die »entscheidende Phase der Operation Freiheit« habe begonnen. Hinter ihm ist Leopoldo López zu sehen, der bislang nach einer Verurteilung wegen Aufstachelung zur Gewalt in Hausarrest gesessen hatte. Guaidó ruft seine Anhänger auf, die Straßen und Plätze ganz Venezuelas zu füllen.

Wenige Minuten später meldet sich als erster Regierungsvertreter Informationsminister Jorge Rodríguez zu Wort. Über Twitter teilt er mit, dass eine kleine Gruppe »verräterischer Militärs« am Autobahnkreuz Altamira im Osten der Hauptstadt Caracas in Stellung gegangen sei. Dieser Versuch eines Staatsstreichs werde gerade »deaktiviert«. Etwa eine weitere halbe Stunde später stellt Verteidigungsmi...

Artikel-Länge: 6651 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Auftakt der jW-Mietenserie: Heute Teil 1 – »Wohnen als Goldgrube. Die Inwertsetzung einer Mietnation«!